Aus Forschung & Wissenschaft

Personalbedarfsprognose Pflege Österreich 2050
Februar 08, 2024
Gesundheit Österreich (GÖG) aktualisiert Pflegeprognose bis 2050
Im Jahr 2019 führte die Gesundheit Österreich (GÖG) im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz eine Personalprognose für Gesundheits‐ und Krankenpflegeberufe auf Basis des Ist‐Standes 2017 durch. Nun, nach drei Jahren Pandemie, wurde die Prognose überarbeitet und bis zum Jahr 2050 neu berechnet. Ausgangslage für die Prognose ist der aktuelle Ist‐Stand in den relevanten Berufen. Dabei wurde die Frage untersucht, ob Qualität und Quantität der derzeitigen Personalausstattung ausreichend sind oder ob bereits jetzt von einem aktuellen Fehlbestand…
Wohnsituation Pflegebedürftige Studie
Februar 07, 2024
ZQP Studie: Wohnsituation pflegebedürftiger Menschen in Deutschland oft unzureichend
Die Wohnsituation pflegebedürftiger Menschen in Deutschland ist häufig unzureichend und birgt zahlreiche Barrieren und Sicherheitsrisiken. Das geht aus einer neuen Studie des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) hervor, die über 1.000 pflegende Angehörige befragte. Die Ergebnisse wurden in einer kürzlich veröffentlichen Pressemitteilung vorgestellt. Von den rund 5 Millionen pflegebedürftigen Menschen in Deutschland leben etwa 4,2 Millionen zuhause. Doch wie selbstbestimmt, sicher und gesundheitsförderlich man mit Pflegebedürftigkeit daheim leben kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab.…
Mobile Geriatrie Unit
Februar 01, 2024
Modellprojekt: Mobile Hightech-Diagnostik für Pflegeheime im Saarland
Für Bewohner von Pflegeheimen sind umständliche medizinische Untersuchungen, die bislang nur in Kliniken durchgeführt werden, belastend. Ein Modellprojekt im Saarland strebt nun an, diese Situation zu verbessern. Künftig soll ein mit modernster Medizintechnik ausgestattetes Fahrzeug direkt vor Ort in Pflegeheimen hochwertige Diagnosen ermöglichen. Die Universität des Saarlandes, das Universitätsklinikum und mehrere Partner erhalten für dieses deutschlandweit einzigartige Projekt über acht Millionen Euro Fördergelder. Im Saarland existieren derzeit 160 Pflegeheime, in denen etwa 9000 Menschen…
berufsgesundheit pflege
Januar 31, 2024
BeGX-Bericht 2023 offenbart gemischte Trends in der Berufsgesundheit der Pflegebranche
Der neueste Berufsgesundheits-Index (BeGX) 2023, entwickelt von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV Bund), liefert aufschlussreiche Einblicke in die Gesundheit und Arbeitssituation von Pflegekräften in der Alten- und Krankenpflege. Der Bericht zeigt, dass sich die Bedingungen in den Berufsfeldern zwischen 2013 und 2021 unterschiedlich entwickelt haben. Eine der herausragenden Feststellungen des Berichts ist der deutliche Negativtrend in der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit, der 2021 seinen…
Jan 23, 2024

Innovative Sturzerkennung in der Pflege: Sensorik und KI-Einsatz der TH Köln

Gleichgewichtsprobleme, verminderte Reaktionsfähigkeit oder Nebenwirkungen von Medikamenten können dazu führen, dass pflegebedürftige Menschen aus ihrem Bett oder in dessen Nähe stürzen. Um solche Unfälle schneller zu entdecken, hat ein Team der TH Köln ein Messsystem entwickelt. Dieses kann Stürze anhand von Schwingungsmustern mit einer Wahrscheinlichkeit von 98 Prozent richtig erkennen, wie Laborversuche gezeigt haben. „Stürze stellen für Patient*innen in der Pflege eine große Gefahr dar. Sie ereignen sich häufig in der Nähe des Bettes und werden vom Pflegepersonal nicht immer sofort…
Jan 15, 2024

ALLES CLARA-App: Forschung bestätigt Effektivität und empfiehlt Erweiterung

In Österreich übernehmen fast eine Million Menschen die Pflege von Familienmitgliedern oder nahe stehenden Personen, wobei in bis zu 80% der Fälle diese Pflege ohne die Hilfe professioneller Dienste stattfindet. „Alles Clara“ repräsentiert in diesem Zusammenhang eine innovative österreichische Sozialdienstleistung, die über eine App pflegende Familienmitglieder mit Fachberatern aus den Bereichen der Pflege und Psychologie verbindet. Ziel ist es, diese Dienstleistung zukünftig allen Österreichern zur Verfügung zu stellen. Aktuell nutzen bereits etwa 90.000 Arbeitnehmer diese Möglichkeit der…
Jan 08, 2024

Erste Umfrageergebnisse des DBfK zur Personalsituation bei Nachtdiensten in der stationären Langzeitpflege offenbaren Unterbesetzung

Im Zeitraum vom 23. September bis zum 31. Oktober 2023 führte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) eine Umfrage unter Pflegefachkräften aus dem Krankenhaussektor und der stationären Langzeitpflege durch, die sich auf die Personalsituation während Diensten zu ungünstigen Zeiten konzentrierte. An der Befragung beteiligten sich insgesamt 3.463 Pflegefachkräfte, von denen 981 in der Langzeitpflege und 2.482 im Krankenhaus tätig sind. Aktuelle Ergebnisse, die sich speziell auf den Nachtdienst in der stationären Langzeitpflege beziehen, sind nun verfügbar. „Leider bestätigen sie zu…
Jan 02, 2024

Start eines neuen Projekts zur Förderung nachhaltiger Lebens- und Arbeitsbedingungen für ältere Menschen

In ländlichen Gebieten treffen die Herausforderungen des demografischen Wandels und die Notwendigkeit einer raschen Transformation hin zu einer umweltfreundlichen und digitalisierten Gesellschaft aufeinander. Diese Veränderungen wirken sich besonders auf ältere Menschen in den Bereichen der Grundversorgung, Gesundheit, Pflege und Landwirtschaft aus und stellen lokale Akteure vor umfangreiche Herausforderungen. Um diese Herausforderungen anzugehen, wurde das Transferbündnis „Alterperimentale“, angesiedelt an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) und der…
Nov 21, 2023

Forschungsprojekt „Pflegeschätze“: Digitale Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch von pflegenden Eltern geht in die nächste Phase

Eltern, die ihre Kinder pflegen, stehen vor vielfältigen Herausforderungen im Alltag, zum Beispiel: Wie gelingt eine Familienfahrradtour mit Kind im Rollstuhl? Und wie lässt sich effizient und gemütlich ein Pflegezimmer in einer kleinen Wohnung einrichten? Oft entwickeln sie innovative Lösungen und einzigartige Ideen für diese Situationen. Leider bleibt dieses wertvolle Wissen für neue Pflegende weitgehend unzugänglich. Die TH Köln arbeitet deshalb im Rahmen des Projekts "Pflegeschätze" gemeinsam mit weiteren Partnern an einer digitalen Plattform, die den Austausch von Erfahrungen und Wissen…
Nov 20, 2023

„Acute Community Nurse“ – Pilotprojekt verbessert Gesundheitsversorgung in Niederösterreich

Die Einsatzzahlen im Rettungsdienst und Krankentransport und damit die Einlieferungen in die Kliniken und ambulanten Behandlungen steigen durch die Altersentwicklung der Bevölkerung, dem Mangel an Allgemeinmedizinerinnen und -medizinern sowie hochqualifizierten Kräften für die Hauskrankenpflege. In vielen Fällen stehen chronische oder akutpflegerische Probleme im Vordergrund, die teilweise durch eine gezielte Versorgung vor Ort gelöst werden könnten. Im Rahmen des Pilotprojekts „Acute Community Nurses“ (ACN) hat Notruf Niederösterreich seit Mai 2020 mehr als 5.500 Interventionen durchgeführt.…
Nov 20, 2023

FH Campus Wien stärkt Innovationskraft mit Eröffnung des Kompetenzzentrums Digital Health and Care

Das kürzlich eröffnete Kompetenzzentrum Digital Health and Care an der FH Campus Wien widmet sich der Erforschung und Entwicklung von Technologien an der Schnittstelle von Gesundheitswissenschaften, Angewandter Pflegewissenschaft sowie Technik. Das Zentrum fördert zudem die interprofessionelle Vernetzung dieser Disziplinen. Die Leitung des Kompetenzzentrums liegt in den Händen von Franz Werner, der bereits den interdisziplinären Masterstudiengang Health Assisting Engineering erfolgreich verantwortet. Digital-Health-Lösungen mit Nutzen für die Praxis Sozioökonomische Faktoren wie die alternde…
Nov 01, 2023

Österreich: Neue Studie der IMC Krems zeigt Lösungsansätze für die Krise in der Langzeitpflege

Eine aktuelle Studie der IMC Krems, unterstützt von der Arbeiterkammer Niederösterreich (AK Niederösterreich), unterstreicht die dringende Notwendigkeit von Maßnahmen im Bereich der Langzeitpflege. Die Untersuchung verdeutlicht, dass Überstunden und hohe Arbeitsbelastung bedauerlicherweise zur Regel geworden sind und mit hohen Personalfluktuationen einhergehen. Gleichzeitig zeigt das Forschungsprojekt mit dem Namen LINK (Langzeitpflege: Implikationen für nachhaltige Karrieren) erfolgversprechende Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen auf. Fast 1.000 Pflegerinnen und Pfleger wurden…
Okt 31, 2023

Mitgliederbefragung der Landespflegekammern: Berufszufriedenheit der professionell Pflegenden im Fokus

Anhaltender Fachkräftemangel, hohe Arbeitsbelastung und ein Mangel an Nachwuchskräften - die professionelle Pflege steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen. Aber wie fühlen sich die Pflegefachpersonen in dieser Situation? Um Einblicke in die Berufszufriedenheit und die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu gewinnen, haben sich die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz und die Pflegekammer Nordrhein-Westfalen erstmals zusammengetan und führen gemeinsam eine Mitgliederbefragung durch. Ab dem 30. Oktober 2023 steht eine Online-Umfrage zur Verfügung, die verschiedene Aspekte des beruflichen…
Okt 26, 2023

DGF setzt Projekt „Angehörigenfreundliche Intensivstation“ fort

Die Einschränkungen der Besuchszeiten auf Intensivstationen gehören der Vergangenheit an. Mit dieser Maxime initiierte der Verein Pflege e.V. im Jahr 2007 das Projekt „Angehörigenfreundliche Intensivstation“ unter der Federführung von Prof. Dr. Angelika Zegelin. Inzwischen sind viele Veränderungen eingetreten, einschließlich des Eintritts der Gründungsmitglieder in den Ruhestand. Aus diesem Grund hat sich der Verein Pflege e.V. entschlossen, sich zum Jahresende 2023 aufzulösen. Das über viele Jahre hinweg äußerst erfolgreiche Projekt „Angehörigenfreundliche Intensivstation“ wird jedoch nicht…
Okt 24, 2023

Österreich: Neues Anstellungsmodell pflegender Angehöriger – Evaluierung bestätigt burgenländischen Weg in der Pflege

Im Jahr 2019 implementierte das Burgenland das "Anstellungsmodell pflegender Angehöriger", das eine bedeutende Verbesserung für betreuende Angehörige und die Pflegebedürftigen im Burgenland darstellt. Dieses Modell, das bisher von insgesamt 467 betreuenden Angehörigen und ihren Familienangehörigen in Anspruch genommen wurde, hat eine soziale Revolution zugunsten der Menschen im Burgenland eingeleitet. Im Rahmen dieses Modells erhalten die betreuenden Angehörigen nicht nur den Mindestlohn, sondern sind auch sozialrechtlich abgesichert. Im Gegensatz dazu bietet der Bund den betreuenden…
Okt 24, 2023

DAK-Pflegereport 2023: Jetzt an Umfrage beruflich Pflegender teilnehmen!

Beruflich Pflegende spielen eine unverzichtbare Rolle bei der Sicherstellung der gesundheitlichen Versorgung der Gesellschaft. In den kommenden Jahren steht der Beruf der Pflege jedoch vor erheblichen Veränderungen, insbesondere durch den bevorstehenden Ruhestand derjenigen, die bis 1969 geboren wurden. Mit dieser Generation geht nicht nur wertvolles Fachwissen und Erfahrung verloren. Die Fragen, die sich dadurch stellen, sind, wie die Gesellschaft auch in Zukunft eine qualitativ hochwertige Pflege gewährleisten kann und wie sich der Pflegeberuf in der Gegenwart und der Zukunft definiert. Der…
Okt 17, 2023

Österreich: Befragung Attraktivitäts-Index „Arbeitsplatz Pflege“

In der heutigen Arbeitswelt ist die Attraktivität des Arbeitsplatzes DER Erfolgsfaktor für ein funktionierendes Gesundheitssystem in Österreich. Die Motivation, in dem System zu bleiben und Faktoren, diesem System zugehörig sein zu wollen fügt sich aus mehreren Wahrnehmungen wie ein Puzzle zusammen und erzeugt damit ein individuelles Gefühl. Der Attraktivitätsindex „Arbeitsplatz Pflege“ hat das Ziel, eine Zusammenfassung darüber zu bieten, wie Arbeitnehmer*innen in der Pflege ihre aktuelle berufliche Situation wahrnehmen. Er hilft dabei, ihr Engagement und ihre Verbindung zum Arbeitsplatz…
Okt 17, 2023

Veranstaltungstipp: Pflege vor dem Kollaps? PRO*PFLEGE und die Digitalisierung ste- hen als Lösungen für die Gesundheit von Pflegefachpersonen zur Diskussion

3. Fachtagung Gesundheitsförderung und Prävention in der Pflege am 6. und 7. November an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen Pflege vor dem Kollaps? PRO*PFLEGE und die Digitalisierung stehen als Lösungen für die Gesundheit von Pflegefachpersonen zur Diskussion Die pflegerische Versorgung ist deutschlandweit gefährdet. Oft gehen Pflegefachpersonen bis an ihre Grenzen, um den verbreiteten Personalmangel aufzufangen. Dabei sind sie hohen gesundheitlichen Belastungen ausgesetzt. Innovative und professionelle Lösungen, die Handlungswege aufzeigen und ihre Gesundheit…
Okt 12, 2023

„Mein-Technik-Finder“ revolutioniert die Suche nach geeigneten Technologien für den Pflegealltag

Digitale Technologien stellen eine wertvolle Ressource dar, um Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen ein längeres Leben zu Hause zu ermöglichen. Doch: Welche Technologien sind verfügbar? Wie können sie den Alltag erleichtern? Was sind die Kosten und wie kann man die Anschaffung finanzieren? Und nicht zuletzt, wo findet man die benötigten Technologien? In diesem Kontext hat die Abteilung Pflege der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit und Pflege in Zusammenarbeit mit dem landesgeförderten Kompetenzzentrum Pflege 4.0 eine innovative Lösung entwickelt. Angesichts der bislang…
Okt 12, 2023

Umfrage des DBfK zur Besetzung von Nacht- und Wochenenddiensten auf bundesweiter Ebene gestartet

Die Nacht- und Wochenenddienste in Einrichtungen der stationären Langzeitpflege und in Kliniken sind für beruflich Pflegende oft besonders belastend. In diesen Randzeiten zeigt sich häufig der strukturelle Mangel an Pflegepersonal. Obwohl es gelegentlich vereinzelte Berichte und Erfahrungen gibt, gibt es bisher kaum verlässliche Daten zur tatsächlichen Lage. Der DBfK beabsichtigt, dies mithilfe einer bundesweiten Umfrage zu ändern. „Wir fragen ganz gezielt nach“, betont Christel Bienstein, Präsidentin des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe. „In unserer komplett anonymen…
Okt 05, 2023

Neues Projekt bietet per WhatsApp Unterstützung für pflegende Angehörige

Ein neues Projekt hilft pflegenden Angehörigen: Über WhatsApp bekommen Betroffene hilfreiche Tipps, um den anstrengenden Alltag zu bewältigen. Das kostenlose Angebot will so deren Lebensqualität verbessern und eine wichtige Frage klären. Möglichst viel Zeit mit pflegebedürftigen Angehörigen oder Bekannten verbringen und dafür sorgen, dass es der Person gut geht – Anträge ausfüllen, Widerspruch einlegen und sich Tag und Nacht verantwortlich fühlen. Das beschreibt in etwa die Spannbreite der Anforderungen und Gefühle, mit denen sich pflegende Angehörige konfrontiert sehen. Die eigene Gesundheit…
Sep 20, 2023

Pflege Report 2023: Große regionale Unterschiede bei Versorgungsqualität von Menschen im Pflegeheim

Eine Auswertung der Abrechnungsdaten von Pflege- und Krankenkassen für den Pflege-Report 2023 macht große regionale Unterschiede in der Versorgungsqualität von Bewohnerinnen und Bewohnern von Pflegeheimen transparent. So lag der Anteil der Pflegebedürftigen im Heim, die 2021 eine problematische Dauerverordnung von Schlaf- und Beruhigungsmitteln erhielt, im Viertel der Regionen mit den besten Ergebnissen bei maximal 4,7 Prozent, während im Viertel der Regionen mit den schlechtesten Ergebnissen mindestens 9,9 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner betroffen waren. In den westlichen…
Sep 07, 2023

Projekt Pflege:Zeit – Neue Arbeitszeitmodelle in der Pflege und ihr Nutzen für Pflegende und Pflegebedürftige

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) fördert im Rahmen des Förderprogramms INQA-Experimentierräume das Modellprojekt Pflege:Zeit, das darauf abzielt, flexible Arbeitszeitmodelle in der stationären Altenpflege zu entwickeln und zu testen. Die MA&T Sell & Partner GmbH (MA&T) aus Würselen koordiniert das Projekt, während das Institut Arbeit und Technik (IAT) aus Gelsenkirchen und die Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach, in Zusammenarbeit mit dem Altenheim Hardterbroich, als Praxispartner agieren. Bei der Entwicklung neuer Arbeitszeitmodelle spiele Resilienz eine…
Sep 07, 2023

Projekt "Kraft-Copilot" zur Unterstützung junger informell Pflegender an der ehs gestartet

Junge Erwachsene, die ihre pflegebedürftigen Familienangehörigen betreuen, tragen eine überdurchschnittliche Last an Haushalts- und Familienaufgaben. Sie jonglieren zwischen den typischen Entwicklungsaufgaben ihres Lebensabschnitts und ihren Pflegeverpflichtungen. Das Projekt Kraft-Copilot arbeitet an einer anpassungsfähigen und spielerischen Lern- und Vernetzungsplattform für diese Zielgruppe. Diese Plattform soll jungen Erwachsenen maßgeschneiderte Unterstützung bieten, um ihre Selbstfürsorge zu stärken. Die Lebensphase der jungen Erwachsenen, auch als “Postadoleszenz“ bezeichnet, betrifft…
Aug 29, 2023

RUBYDemenz: Forschungsprojekt zur Roboterbegleitung in der häuslichen Pflege abgeschlossen

Angesichts des signifikanten Fachkräftemangels sucht die Pflegebranche vermehrt nach technologischen Lösungen, die zur Versorgung pflegebedürftiger Menschen beitragen können. Das Projekt "RUBYDemenz", das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt wurde und nun nach einer dreieinhalbjährigen Laufzeit mit einer Konferenz an der Hochschule für Gesundheit (HS Gesundheit) in Bochum abgeschlossen wurde, hatte die Entwicklung einer solchen Lösung zum Ziel. Diese sollte "emotional, persönlich, interaktiv und begleitend" sein, um die Situation der häuslichen Pflege von…